Umwelt- und Raumhygiene

Umwelthygiene adressiert potentielle gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Prozesswässer, Bioabfall, Boden, Luft, Oberflächen und Materialien im weitesten Sinne.

Ein Kernbereich ist die Kontrolle und Minimierung von Keimbelastung durch Arbeitsmittel und Räume, z.B. in Kantinen, Lebensmittel- und Industriebetrieben, Laboren, Praxen und Krankenhäusern.

Die Methoden umfassen z.B. den Einsatz von Bioindikatoren bei der Gerätekontrolle, Abstriche, Abklatsche und die Luftkeimsammlung mittels Impaktionsgerät.

Umwelthygiene umfasst eine enorme Vielzahl von Anwendungsbereichen und Untersuchungsmethoden. Unser akkreditierter Bereich ist der Akkreditierungsurkunde zu entnehmen.